Das Gandria präsentiert sich mit einer neuen Struktur und einem neuen Image unter der erfahrenen Führung des Küchenchefs und Inhabers Adriano Peroncini.

Das Restaurant basiert auf einem fundamentalen Prinzip, das das Angebot und somit die handwerkliche Herstellung jeder Produktkategorie der Speisekarte auszeichnet, wie beispielsweise frische Pasta, Kräuter und aromatisierte Öle, Marinaden, Geräuchertes, Desserts und Glace.

Die Weinkarte vervollständigt das gastronomische Angebot mit einer breiten Auswahl an italienischen Etiketten und autochtonen Rebsorten aus bekannten sowie jungen Weinkellern.